Logopädie in der Wittumschule

Sprechen und Sprache fördern

Die Logopädinnen Frau Klasberg und Frau Schwarz aus der Logopädischen Praxis Nattmann bieten zweimal wöchentlich Sprachtherapie für Kinder und Jugendliche in der Wittumschule an.

Die logopädische Therapie wird individuell abgestimmt sowohl auf das spezifische Störungsbild als auch auf den Entwicklungsstand des Kindes. Grundlage dafür bilden die logopädische Erstuntersuchung und die ärztliche Diagnose.

Die Behandlung kann folgende Therapiekonzepte beinhalten:

  • Mund- und Esstherapie
  • Förderung der Spürwahrnehmung

Ebenso umfasst unsere logopädische Therapie:

  • die Verbesserung des Sprachverständnisses
  • die Erweiterung des Wortschatzes
  • die Förderung der auditiven Wahrnehmung
  • mundmotorische Übungen
  • Atem- und Stimmübungen
  • Aufbau grammatikalischer Strukturen
  • die Anbahnung der korrekten Lautbildung

Unterstützend kommen alternative Kommunikationsmethoden (z.B. Gesten, Symbole, Kommunikationsbuch, ...) zum Einsatz.

Benötigt das Kind logopädische Therapie, vereinbaren Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einen Termin zur logopädischen Erstuntersuchung und Beratung in der Schule.

Wir Logopädinnen suchen den interdisziplinären Austausch mit den Eltern, Lehrern, Therapeuten und Ärzten des Kindes. So kann gemeinsam beurteilt werden, ob eine logopädische Förderung sinnvoll ist.